alt text

 Foto: pixabay.com

 Pfusch am Bau - was ist zu tun?

Zu den positiven Gedanken an das eigene Haus gesellt sich schnell ein unangenehmer Beigeschmack: Pfusch am Bau! Zunächst ist es für den Laien wichtig, überhaupt zu erkennen wo sich die Mängel verstecken, hier hilft unsere Rubrik. Was ist also zu tun? 
Wer sich nicht sicher ist, sollte in jedem Fall einen Bausachverständigen zu Rate ziehen, eine Investition die sich in der Regel mehrfach wieder rentiert. Denn Pfusch am Bau hat drei unangenehme Eigenschaften: er kostet zunächst einmal Zeit, denn die Arbeiten müssen doppelt ausgeführt werden, wodurch der Fertigstellungstermin für das Bauvorhaben nicht eingehalten werden kann. Pfusch am Bau kostet Nerven, ganz besonders dann, wenn der Handwerker seine Unzulänglichkeiten nicht einsehen will. Und am Ende verursacht das Ganze auch noch zusätzliche Kosten, wenn Konstruktionsfehler nicht rechtzeitig entdeckt werden und spätere Folgeschäden nach sich ziehen.

Aber auch das geübte Auge eines Bauherren kann hilfreich sein, gerade wenn er die neuralgischen Punkte einer jeden Bauphase kennt. Denn es sind immer wieder die selben Bauabschnitte in denen schlampig gearbeitet wird, oft mit verheerender Wirkung für die zukünftige Bausubstanz. Vom Fundament bis zum Dach: hier wurden von Bausachverständigen einige dieser Ausführungsfehler im Bild festgehalten, gezeigt wird hier also wie es nicht aussehen sollte.  Ergänzt mit praktischen Tipps und kurzen Beschreibungen, was bei Pfusch in bestimmten Bauphasen zu tun ist, soll diese Rubrik ein Hilfsmittel für Menschen sein, die nur einmal in ihrem Leben bauen wollen.

 

Pfusch am Bau / Dach und Abdichtung

Wird bei Dacheindeckungen und Abdichtungsarbeiten fehlerhaft gearbeitet, hat das meist umfangreiche und damit teure Schäden zur Folge.  Bei Flachdächern sind dies ganz oft Ausführungsfehler bei der Verklebung von Bitumen-Schweißbahnen, hier sind die Überlappungen der einzelnen Bahnen nicht ausreichend-, oder nicht vollflächig verklebt. Bei Steildächern sind aneinanderstoßende Dachflächen, sowie auch Einbauteile wie beispielsweise Dachflächenfenster typische Schwachstellen, hier werden Übergänge oft nicht fachgerecht und damit undicht ausgeführt. Bei Abdichtungsarbeiten generell werden oft falsche Materialien verwendet. Beim Auftragen von Bitumen-Dickbeschichtungen wird nicht auf die erforderliche Materialstärke geachtet, oder auch der abzudichtende Untergrund wird vielfach nicht fachgerecht vorbehandelt...

ansehen


 

Pfusch am Bau / Putze und Trockenbau

Wird bei Trockenbauarbeiten gepfuscht, bezieht sich das sehr oft auf die Bereiche, in denen verschiedene Materialien aneinander stoßen. Hier werden beispielsweise an den Übergangen von Gipskarton zu Beton Anschlussprofile fehlerhaft verbaut, oder erst gar nicht verwendet. Folge davon sind dann unschöne Risse, deren spätere Beseitigung sehr aufwendig ist. Mangelhafte Putzarbeiten sind sehr oft ein optisches Problem, ungleichmäßige Strukturen in der Oberfläche werden nach Fertigstellung häufig vom Auftraggeber bemängelt. Und auch bei Fenster und Türen werden die Anschlüsse und Übergänge zum Außenputz nach Fertigstellung oft beanstandet. Fehlerhafte Ausführungen dieser Art sind dann oft die Ursache für spätere Risse im Oberputz, welche insbesondere bei größeren, zusammenhängenden Flächen aufwendige Nacharbeiten erfordern...

► ansehen


 

Pfusch am Bau / Bodenbeläge und Fliesen

Da Bodenbeläge in den allermeisten Fällen auch optischen Ansprüchen genügen sollen,  werden hier Unregelmäßigkeiten in der Oberfläche vielfach beanstandet. So sind ungleichmäßige Abstände zwischen Platten und Dielen häufiger Kritikpunkt, insbesondere bei Bodenbelägen aus Holz werden erforderliche Mindestbreiten von Fugen oft nicht eingehalten. Auch bei Unterbau-Arbeiten wird viel gepfuscht, wird hier nicht sorgfältig und lagenweise verdichtet, können später beispielsweise Oberflächen von Terrassen absacken. Und auch bei Fliesenarbeiten wird nach Fertigstellung sehr oft das Fugenbild bemängelt, zu schmale oder zu breite Fugen verschandeln dann das Gesamtbild der Oberfläche. Höhenunterschiede zwischen den einzelnen Fliesen haben ihre Ursache vielfach in der ungleichmäßig aufgetragenen Stärke des Fliesenklebers, Stolperstellen und Schatten in der Fläche sind dann die Folge...

ansehen


 

Pfusch am Bau / Fassade und Wärmedämmung

Das fehlerhafte Anbringen von Dämmplatten ist im Zusammenhang mit Arbeiten an Gebäudefassaden immer wieder ein großes Thema. Kälte- und Wärmebrücken entstehen dann besonders leicht, wenn Dämmplatten in der Fläche nicht lückenlos verlegt werden, weil sie beispielsweise mit anderen Bauteilen kollidieren. Erforderliche Materialstärken werden vielfach missachtet, wenn Dämmplatten im Bereich von Trägern oder Türstürzen eine zu geringe Materialstärke aufweisen. Und auch die Brandschutzbestimmungen werden bei Dämmarbeiten an der Fassade hin und wieder missachtet: auf den Einbau von s.g. Brandriegeln wird verzichtet, oder sie werden durch Rohrdurchführungen unterbrochen. Bei Putzarbeiten werden im Bereich von angrenzenden Bauteilen erforderliche Anschlussprofile nicht verbaut, was die spätere Rissbildung in der fertigen Oberfläche begünstigt...

ansehen


 

Pfusch am Bau / Beton und Betonbauteile

Auch beim Bau von Einfamilienhäusern finden heutzutage immer öfter Stahlbetondecken Verwendung. Durchbrüche, welche wegen erforderlicher Leitungen in den Beton gestemmt werden, müssen anschließend vollständig geschlossen werden. Geschieht das nicht oder nur unzureichend, entstehen Schall- und Wärmebrücken, welche in später bewohntem Zustand nur aufwendig zu beseitigen sind. Und auch beim Einbau von Stahlbewehrungen wird häufig gepfuscht: die Betonüberdeckung an Ecken und Kanten wird zu gering ausgeführt, was das zeitnahe Abplatzen des Betons in diesen Bereichen, sowie Rostbildung zur Folge hat. Bei wasserundurchlässigem Beton ist die Ausbildung der Fugen häufig mangelhaft: Dehnfugenbänder werden falsch verbaut, oder gleich gänzlich weg gelassen, was das Eindringen von Feuchtigkeit begünstigt... 

ansehen


 

Pfusch am Bau / Balkon

Probleme bei der Abdichtung auf Balkonen gibt es häufig im Bereich der Übergänge zwischen Wohn- und Außenbereich. Dies können im Bereich der Balkontüren fehlerhaft ausgeführte Silikonfugen sein, über die die Feuchtigkeit in die Außenwände eindringen kann. Auch falsch installierte, oder gar gänzlich fehlende Entwässerungsrinnen im Türbereich von Balkonen  begünstigen das Eindringen von Nässe. Auch falsch ausgeführte Abdichtungsarbeiten unter Balkonbelägen ist immer wieder der Grund für Feuchteschäden im Bauwerk. Verbundabdichtungen in flüssiger Form werden nicht vollflächig aufgetragen, Schweißbahnen werden  nicht ausreichend hoch am aufgehenden Mauerwerk verklebt, oder auch fachlich falsch ausgeführte Dachklempnerarbeiten können die Ursache für Nässe in den angrenzenden Räumen sein...

ansehen


 

Pfusch am Bau / Mauerwerk

Besonders bei Mauerwerksarbeiten können fachliche Mängel gravierende Folgen haben: nicht vollflächig ausgeführte Lagerfugen unter Tür- und Fensterstürzen sorgen für eine ungleichmäßige Lastverteilung in die darunter liegenden Bauteile. Gleiches gilt auch für die Lagerfugen im Mauerwerksverband. Und auch Stoßfugen werden besonders häufig unvollflächig ausgeführt: dadurch entstehen Schall- und Wärmebrücken in Trenn- und Außenwänden. Probleme in der Statik gibt es hin und wieder im Bereich von Ringankern: werden diese nicht um Hausecken herum geführt, können diese die auftretenden Kräfte nicht, oder nur eingeschränkt aufnehmen. Ist die Abnahme des Rohbaus durch einen Prüfstatiker erforderlich, werden hier teure und zeitaufwendige Nachbesserungen notwendig sein...  

ansehen


 

Pfusch am Bau / Fenster

Die Art und Weise der Mängel beim Fenstereinbau ähneln sich in aller Regel: Fensterdichtbänder werden nicht oder fehlerhaft verbaut, dadurch entstehen Schall- und Wärmebrücken, außerdem wird die Schimmelpilzbildung begünstigt. Fensterbänke werden so eingebaut, dass das Regenwasser nur schlecht ablaufen kann. Und auch die Anschlussbereiche zwischen Mauerwerk und Fensterrahmen sind neuralgische Bereiche: oft sind die Abstände so groß, dass hier verwendete Kompribänder ihre abdichtende Aufgabe nicht oder nur unzureichend übernehmen können.  Fehlerhaft verklebte Schweißbahnen an den Übergängen zu angrenzenden Bauteilen, sind vielfach die Ursache für später in das Bauwerk eindringende Feuchtigkeit...  
 
ansehen


 

Pfusch am Bau / Elektro- und Sanitär

Bei Sanitärarbeiten haben immer wieder sehr simple Mängel im Bereich der Wärmedämmung große Wirkung: lückenhaft ausgeführte Isolierungen der Heizungsrohre verursachen immense Wärmeverluste. Bei Abflussrohren können mangelhaft ausgeführte Dämmungen Ursache für lästige Fließgeräusche sein, die ungehindert in die Wohnräume gelangen. Und auch im Sockelbereich von WC-Elementen verstecken sich oftmals Mängel: wird hier nicht oder nur unzureichend gedämmt, werden ebenfalls Fließgeräusche in das Innere eines Hauses weiter geleitet. Auch fehlende Schutzverrohrungen für Elektrokabel  im Fußbodenbereich sind ein großes Thema: der Druck durch darüber liegende Bodenbeläge kann Schäden verursachen und sehr aufwendige Reparaturarbeiten nach sich ziehen...

ansehen