alt text

Ratgeber - Mein Balkon

Parabolantennen

Auf dem Balkon montierte Parabolantennen, oder auch Sat-Schüsseln sind auch im digitalen Zeitalter ein gewohntes Bild.  Doch darf ein Mieter ohne Genehmigung vom Vermieter solche Anlagen auf seinem Balkon installieren ?

Durch mehrere Gerichtsurteile ist die Rechtslage inzwischen eindeutig geregelt. Einem Mieter kann die Installation einer Parabolantenne auf dem Balkon dann untersagt werden, wenn in der Mietwohnung ein Breitbandanschluss zum empfangen der üblichen Fernsehprogramme vorhanden ist.

Die mobile Variante

Nun gibt es aber Mieter denen die üblichen Fernsehprogramme nicht ausreichen. Um sich weitere Programme „ins Haus“ zu holen, greifen dann viele zur Parabolantenne, welche sich ja prinzipiell problemlos auf dem Balkon installieren lässt.

Für solche Fälle bietet sich unter Umständen eine Alternative: mobile, auf einem Ständer fixierte und jederzeit umstellbare Parabolantennen. Da diese nicht mit dem Bauwerk verbunden sind, b.z.w. durch ihre meist geringere Durchmesser den Gesamteindruck der Fassade nicht beeinträchtigen, dürfte es der Vermieter schwer haben die Entfernung zu erzwingen.

Im Zweifelsfall wird ein Richter immer die individuellen Umstände Prüfen müssen. Generell ist festzuhalten, dass die Gefahr einer Untersagung umso geringer ist, je weniger die Antenne mit dem Bauwerk verbunden ist, b.z.w. um so unauffälliger sich diese in das Gesamtbild der Fassade einfügt.

Bei Eigentumswohnungen reicht die Genehmigung des Vermieters nicht

Bei Eigentumswohnungen kann es etwas komplizierter werden: hat der Eigentümer der Wohnung dem Mieter erst einmal die Zustimmung für die Montage erteilt, bedeutet das nicht unbedingt auch grünes Licht für die Montage. Denn der Eigentümer der Wohnung hat vor Zusage gegenüber dem Mieter auch die Genehmigung durch die Eigentümergemeinschaft einholen, da diese wiederum Bedenken bezüglich der konstruktiven Verbindung mit den Bauwerk, oder auch des Gesamtbildes wegen haben könnte.

Tipp:

Auch hier gilt wieder reden vor handeln – ein Gespräch mit dem Vermieter oder den Miteigentümern kann kosten und Ärger ersparen. Denn muss beispielsweise eine am Putz oder Mauerwerk befestigte Antenne wegen Unstimmigkeiten wieder entfernt werden, sind die entstandenen Beschädigungen in der Oberfläche sehr schwer wieder unsichtbar zu machen.